Dienstag, 31. Juli 2012

Was man so alles träumt...

Vorgestern wars, als ich Melanie mit den Jungs abholte. Da hat sie mir erzählt das sie etwas geträumt hätte, von einem Shirt das sie sich selber aufgezeichnet hat, wie sie den Stoff ausgesucht hat, wie sie den Schnitt berechnet und aufgemalt hat...........und so weiter. Sie war ganz aus dem Häuschen und hat sich bei mir zuhause gleich ans Werk gemacht, ihre Ideen direkt umzusetzen bevor die Erinnerungen aus dem Traum womöglich verblassen.
Getreu dem Motto "Schaffende soll man nicht stören", hab ich mich um die Jungs gekümmert und sie hat gesucht in den vielen Kisten voll mit wunderschönen Stoffen - die wir ja REIN ZUFÄLLIG sowie so hier stehen haben *grins*, hat gerechnet, gemessen und alles auf Schnittmusterpapier gemalt, Stoff geschnitten, gesteckt, genäht................... und Voila da ist es, das erste eigen entworfene Shirt von und an Melanie!!!!!!!
Sogar ein Haarband hat sie sich noch dazu gezaubert.
Und damit ihr es noch genauer seht, hier ein paar Details...

 Sind die Puffärmel mit den Rosetten nicht wunderschön?

Ist doch echt niedlich geworden.
Auffällig, hell, im Retrolook,ein bisschen verspielt und super bequem.

In diesem Sinne Träume sind nicht immer nur Schäume sondern durchaus eine tolle Sache.
Liebe Grüße Gisela die stolze Mama von Melanie :))



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen