Dienstag, 11. Oktober 2011

Amerika halt ....

Kuriosum beim Chicago Marathon:
Eine Frau hat kurz nach dem Überqueren der Ziellinie ein Baby zur Welt gebracht. Wie die Nachrichtenagentur AP meldet, setzten bei der Läuferin Amber Miller wenige Minuten nach dem Marathon die Wehen ein, kurz darauf brachte sie in einem nahegelegenen Krankenhaus eine gesunde Tochter zur Welt.
Miller, die für die 42 Kilometer-Distanz sechs Stunden und 25 Minuten benötigte, sagte in einem Interview mit der Zeitung "The Daily Herald": "Das war der längste Tag meines Lebens!" Die Ärzte hatten der Frau, die sich in der 39. Woche ihrer Schwangerschaft befand, erlaubt, die Hälfte der Marathon-Strecke zu laufen und die andere Hälfte zu gehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen